Haarpflege für zu Hause

Jeder träumt von glänzendem und seidigem Haar. Viele Menschen versuchen daher, mit hausgemachten Haarpflegemitteln den ganz großen Wurf zu landen. Sie können dabei einige der folgenden Do-it-yourself-Mittel ausprobieren, wenn Sie über ein knappes Budget verfügen oder wenn Sie einmal etwas Neues ausprobieren möchten, wie Sie Ihr Haar schön behalten können.

Für trockenes, von der Sonne beschädigtes Haar

Mischen Sie eine halbe Tasse Honig mit ein bis zwei Teelöffeln Olivenöl. Achten Sie aber darauf, dass Ihr Haar sauber und feucht ist. Geben Sie die Mixtur auf Ihr Haar. Massieren Sie Ihr Haar ein bisschen und lassen die Flüssigkeit etwa 20 Minuten lang einwirken. Spülen Sie Ihr Haar mit warmem Wasser aus und trocknen es mit einem Handtuch. Das Ganze können Sie einmal im Monat wiederholen.

Image 5

Für normales Haar

Wenn Sie Ihr Haar geschmeidig und glatt halten wollen , können Sie es mit Eiern probieren. Wenn Ihr Haar nicht trocken ist, mischen Sie das Eiweiß und das Eigelb, um Ihre Haare zu behandeln. Die Eiweiße sind gut für fettiges Haar, während das Eigelb trockenes und empfindliches Haar behandelt und revitalisiert. Verwenden Sie jenen Teil des Eis, den Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse brauchen, und geben Sie ihn in Ihr sauberes, leicht feuchtes Haar. Lassen Sie das Ganze 20 Minuten einwirken. Spülen Sie danach Ihr Haar mit kaltem Wasser aus und trocknen es ab. Die Eigelb-Behandlung sollten Sie wirklich nur einmal im Monat anwenden, während Sie das Eiweiß alle zwei Wochen verwenden können.

Image 6

Für juckende Kopfhaut

Schuppen können durch Stress, das Klima oder auch schlechte Essgewohnheiten verursacht werden. Ein hausgemachtes Heilmittel, das Sie ausprobieren können, ist die Anwendung einer Mischung aus Zitrone und Olivenöl auf Ihrem Haar. Die im Zitronensaft vorhandenen Säuren können dabei helfen, trockene Flocken zu entfernen, während die neuen Hautzellen auf dem Kopf durch das Olivenöl mit Feuchtigkeit versorgt werden. Mischen Sie 2 EL frischen Zitronensaft , 2 EL Olivenöl und 2 EL Wasser. Massieren Sie das Ganze auf Ihre Kopfhaut ein und lassen die Mischung 20 Minuten einwirken. Spülen Sie die Flüssigkeit danach aus und reinigen Ihre Haare mit Shampoo, bevor Sie sie vorsichtig mit einem weichen Handtuch trocknen. Diese Art der Behandlung kann einmal alle zwei Wochen wiederholt werden .

Mit diesen Nahrungsmitteln entgiften Sie Ihren Körper

Unser Essen steckt heutzutage voller Chemie und Konservierungsstoffe. Wer nicht besonders stark auf seine Ernährung achtet, läuft Gefahr, seinen Körper auf Dauer zu schädigen. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, wie man das verhindern kann – zum Beispiel mit einer Entgiftung. Im Grunde ist das ganz einfach, ein gefährlicher körperlicher Eingriff ist nicht nötig. Es gibt nämlich zahlreiche Nahrungsmittel, die dabei helfen, den Körper zu entgiften. Wir geben einen Überblick:

00000

Blattkohl – Dieses Gemüse hilft Ihnen, Ihren Körper von Cholesterin zu befreien. Dämpfen Sie den Blattkohl und essen ihn so, wie er ist.

Zitronenwasser – Zitrusfrüchte sind reich an D-Limonen. Das sind Antooxidantien, die die Enzyme in der Leber anregen und so dabei helfen, Gifte aus dem Körper zu spülen.

Weißer Tee – Studien haben jüngst gezeigt, dass weißer Tee gut für den Magen ist. Er hilft zum Einen beim Fettabbau und verhindert zum Anderen auch noch, dass neue Fettzellen entstehen.

MandelnDas Risiko, an Leberkrebs zu erkranken, ist in letzter Zeit stark gestiegen. Wir essen zu viel und feiern die ganze Nacht mit zu viel Alkohol, was nicht nur zur Folge hat, dass wir zunehmen. Auch die Leber setzt Fett an, was richtig schlimme Auswirkungen haben kann. Mandeln helfen dabei, die Fettzellen abzubauen, die sich rund um Ihre Leber gebildet haben. Studien haben gezeigt, dass Mandeln das Risiko, an Leberkrebs zu erkranken, stark verringern.

Spargel – Dieses Gemüse treibt und ist damit der ideale Helfer, um den Körper von Giften und Abfällen zu reinigen. Studien haben zudem gezeigt, dass die Mineralien und Antioxidantien wie etwa Aminosäuren, die Spargel enthält, dabei helfen, die Folgen eines überhöhten Alkoholkonsums zu lindern und die Leber gegen Schäden zu schützen.